Full text: Vorschlag für ein Forschungsprojekt

2 
B:\iST WORDWQEST 
2. Inha1t der Studie 
Der erste Teil der Studie soll ganz kurz die Geschichte der 
Stahlproduktion überhaupt und insbesondere der Stahlproduktion in 
Österreich beschreiben. Damit soll der technische und historische 
w Rahmen abgesteckt werden, in welchem die Tätigkeit der VOEST ein 
gebettet war. Obwohl bis zu den Uranfängen zurUckgegangen werden 
soll, wird die neuere Geschichte etwas ausführlicher behandelt 
werden. 
Der zweite Teil der Studie soll aus einer ganz allgemeinen 
Geschichte der Entwicklung der VOEST bestehen. Se1bstvesrständ1 ich 
wäre diese in die Zeitgeschichte einzubetten und wurde 
organisatorische Gegebenheiten, Persönlichkeiten, wichtigste 
Produkte und Verfahren, Zahl der Mitarbeiter, Umsätze und Märkte 
und, last not least, die Einflüsse der sozialen, wirtschaftlichen 
und politischen Umwelt beinhalten. Dieser Teil stellt sozusagen 
die makroskopische Sicht der Geschichte der VOEST dar. Die 
besonderen Umstände des Krieges und der Nachkriegszeit müssen 
hier Beachtung finden. 
Der dritte Teil bildet das eigentliche Kernstück der Studie und 
soll aus einer eingehenden Beschreibung der wichtigsten 
innovatorisehen Tätigkeiten und Innovationen in der Geschichte der 
VOEST bestehen. Unter Innovation soll die Einführung wichtiger 
neuer Verfahren oder neuer Produkte verstanden werden, ob diese 
nun innerhalb oder ausserhalb der VOEST entwickelt wurden, doch 
wird natürlich den internen Entwicklungen besondere Aufmerksamkeit 
geschenkt werden. Bei eigenen Entwicklungen soll der Ursprung der 
Idee, die wissenschaftliche und technische Entwicklung, die 
Organisation der Entwicklungsarbeit und schließlich die erste 
Einführung der Innovation beschrieben werden. Damit ist aber die 
Beschreibung nicht zu Ende, denn die Folgen der Einführung einer 
neuen Technik machen sich erst über lange Zeiträume, wenn die 
vielerlei nötigen Lernvorgänge stattgefunden haben , voll 
bemerkbar und sollen ebenfalls nachvollzogen werden. Die Folgen 
können wirtschaftlicher, organisatorischer, oder technischer Natur 
sein und können hauptsächlich die Firma selbst oder auch ihre 
gesamte Umwelt betreffen. Die Auswirkungen der VOEST Innovationen 
auf die gesamte Stahlindustrie waren beachtlich und daher muß 
besonderes Augenmerk auf die Verflechtungen zwischen der VOEST und 
der We1tindustrie gelenkt werden. 
Der vierte und letzte Teil der Studie soll versuchen, aus den 
vorangegegangenen Teilen Verallgemeinerungen und Lehren zu ziehen. 
Hier geht es sowohl um einen Beitrag zur Innovationsforschung, als 
auch Beiträge zur Industrie- und Technikgeschichte, 
Betriebswirtschaftslehre und Technologiepolitik.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.