Full text: Konvolut Trend and Cycle

7 
US-Wahrung bis Mitte Marz etwa die Halfte des zuletzt 
verlorenen Terrains wieder gut. 
Die Hartwahrungslander iiberstanden diese Phase ohne 
Friktion. Obwohl die starkere Verlagerung der Konjunktur zur 
Binnennachfrage in Japan besser gelingt als in Westeuropa, 
stieg in der Bundesrepublik Deutschland das BIP im 
IV.Quartal mit einer Jahresrate von rund 2%. 
Fur die weitere Entwicklung des Dollarkurses bleibt die 
Leistungsbilanz der USA die kritische GroBe. Die Hohe des 
Defizits spricht auf absehbare Zeit fur weiterhin abwarts 
gerichtete Wechselkurserwartungen. Orientieren sich die 
Devisenxnarkte dagegen eher daran, wie rasch eine Korrektur 
erfolgt, so konnte der Abwertungstrend nach drei Jahren nun 
zu Ende gegangen sein. 
Die Fiskal- und Geldpolitik in den fuhrenden 
Industrielandern laBt keine markanten Anderungen der bisher 
verfolgten Zielrichtungen erkennen. Auf den ersten Blick 
sind diese Rahmenbedingungen einem ziigigeren Abbau der 
Ungleichgewichte in den Leistungsbilanzen nicht forderlich. 
Dennoch scheint sich - nicht zuletzt aufgrund der Erfahrung 
des Borsenkrachs - allmahlich wieder ein steigendes 
BewuBtsein fur die Voraussetzungen stabiler und 
expandierender Giitermarkte sowie die internationalen 
Abhangigkeiten wirtschaftlicher Kreislaufe zu entwickeln.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.