Full text: Prozesse der Überwälzung und Nachziehung bei Preisen und Löhnen (Inflation)

- Io - 
\A 
Die Inflation führt zu einer Verschiebung des Realvermögens von 
den Besitzern von Geld und Schuldtiteln zu den Besitzern von 
"Realwerten”. Diese Verschiebung(mit allen Implikationen) ist 
eine Funktion des Tempos der Inflation. Diese Verschiebung wird 
auch die Einkommensverteilung Sparen, Konsum und Investition be 
einflussen. 
Unternehmungen die per Saldo (Verbindlichkeiten minus Forderun 
gen) Schuldner .sind (wie das für die österreichischen Aktienge 
sellschaften - ohne Finanzsektor - zutrifft, und zwar am 
stärksten für den Energiesektor), werden real umd den Prozent 
satz der Inflation weniger Zins auf ihre Netto-Verbindlichkeiten 
zahlen. Der ihnen verbleibende Netto-Profit auf ihr Eigenkapital 
wird dementsprechend steigen, und folgentlich wird auch die in 
terne Akkumulation dieser Unternehmungen steigen.Dem steht ein 
Einkommensverlust auf Seite der Geld- und Schuldtitelbesitzer 
gegenüber: Daß diese in einem wesentlichen Ausmaß ihren Konsum 
vermindern wird, können wir mit Sicherheit nur annehmen, wenn 
es 3ich um richtige Rentier’s handelt, deren (nicht zu große) 
Einkommen zum Großteil nominell fixiert ist. 
Ein Umschichtungseffekt zu den Gewinnen, der die "Sparneigung" 
der Gesellschaft erhöht, ist daher aus detfbbigen Umschichtung 
der Vermögen nicht mit großer Wahrscheinlichkeit zu erwarten. 
Ein weiteres Moment wäre die Entlastung der Unternehmer durch die 
Entwertung der direkten Steuerlast, die bis zur tatsächlichen 
Zahlung stattfindet (bei 2-jährigem Lag könnte das 2o% der Steuer 
betragen). Dem steht aber der Abgang im Budget gegenüber, so daß 
man wieder nicht von einer erhöhten Sparneigung sprechen kann,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.