Full text: Prozesse der Überwälzung und Nachziehung bei Preisen und Löhnen (Inflation)

- 4 - 
Im Anschluß an das oben Gesagte, drängt sich die Erinnerung 
an die Preis-Lohnpakten 1949-51 auf. Bis zu einem gewissen Grad 
war hier tatsächlich der Versuch gemacht worden, eine gleich 
zeitige akkordierte Lösung zwischen allen Gruppen zu finden; 
das mußte allerdings illusorishh bleiben, weil niemand die 
zukünftigen Preisreaktionen der Unternehmer explizite und bindend 
in das Abkommen hineinbringen konnte. Auch war das Gegenteil 
von Durchsichtigkeit gegeben. Die Betriebsräte und Arbeiter 
konnten nicht beurteilen, wo sie lagen. Die Kommentare von 
Wirlandner (unter einem alias geschrieben) zu den von ihm selbst 
ausgehandelten Preis-Lohnpakten erinnerten an die Randglossen 
des Kater Murr zu dem Tagebuch seines Herrn (E.T.A.Hoffmann). 
In ihrer Gesamtheit waren die Pakte eine Illustration für eieen 
großen überweiungsprozess, dessen Anlaß die Abwertung von 1949 
war, (die de facto stufenweise 195o-52 durchgeführt wurde). Die 
Implikationen der Abwertung (von lö auf 26 S) für die Reallöhne 
konnten nicht akzeptiert werden und durch das Hinaufziehen des 
Nominallohnniveaus wurde ein Teil der Abwertung praktisch wieder 
zurückgenommen. 
II. 
Wenn wir über die Fortpflanzung von PreisZunahmen sprechen, 
entsteht naturgemäß die Frage, wo der Anfang und Anlaß eines 
solchen Prozesses liegt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.