Full text: Kapitalismus ohne Arbeitslosigkeit

Kapitalismus ohne Arbeitslosigkeit? 
Kann aer Kapitalismus Arbeitslosigkeit vermeiden? Nein, 
manche 
war vor fünfzehn Janren die Antwort des Sozialismus. Aber viele, 
die damals nein sagten, sagen heute ja, oder sie recen und 
deuten wenigstens so, als ob man ja verstehen solle. Der rosige 
Optimismus ist etwas unzeitgemass; in aen meisten Lannern 
Westeuropas sowie in den Vereigigten Staaten kann von voller 
Beschäftigung nicht mehr die Rece sein. Mehr als das, es ist 
- - % '• 
schon jetzt klar, dass keine ernstlichen Massnahmen zur 
Wiederherstellung dieser Vollbeschäftigung ergriffen werden. 
Wahrend die Beschwichtigungshofrate der Arbeiterbewegung 
noch immer volle Beschaftigugng versprechen, sind die 
routinierten Vertreter des Kapitalismus langst dazu ubergegangen, 
die Unerwunschtheit ÄMÄXKäJöIKä der vollen Beschäftigung unter 
der Mittelklasse zu propagieren. 
Wir müssen uns aber mit den Propheten eines reformierte 
Kapitalismus auseinandersetzen, denn es ist nicht ganz einfach zu 
verstehen, wieso eigentlich das grosse Versprechen der vollen 
Beschäftigung, das die Regierungen in oer Zeit ihrer Bedrängnis 
gegeben, so bald vergessen wird. Wie die moderne Ökonomie gezeigt 
hat, ist es durchaus möglich, volle Beschäftigung zu schaffen, 
wenn der Staat die geeigneten wirtschaftspolltischen Massnahmen 
ergreift. Die Arbeitslosigkeit entsteht aus einem Mangel an kauf 
kräftiger Nachfra 0 e; ihre letzte Wurzel ist der Umstand, dass der 
Kapitalismus nicht geneigt ist, den Arbeitern einen gro seren 
Abteil am Volkseinkommen zu geben, und so den Konsum der erzeugten 
Guter sicherzustellen. Dem kann nun abgeholfen werden, wenn der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.