Full text: Technologiepolitik und Innovationsförderung

5 
zögernd vor sich gegangen. (Ein großer Teil der Forschungs- und 
Entwicklungsausgaben, die in unseren Statistiken aufscheinen, 
wird von multinationalen Konzernen durchgeführt.) Die Ursachen 
dieser vielbeklagten Schwäche sind vielfältig. Es seien dazu 
nur einige Andeutungen gemacht: zunächst besteht bei uns eine 
Abneigung gegen die Beschäftigung mit langfristigen Problemen. 
Im Zusammenhang damit gibt es eine Ablehnung der Planung die 
weit über alle ideologischen Grenzen hinaus festzustellen ist. 
Sie wird bestärkt wenn auch nicht gerechtfertigt durch das 
österreichische Talent zur Improvisation. Dazu kommt noch eine 
extrem konservierende Haltung. Nicht zuletzt aber ist zu 
erwähnen, daß ein Teil unserer Industrien und zwar gerade die 
technologisch relevanten, also vor allem die Elektroindustrie 
und die chemische Industrie, seit sehr langer Zeit zum ent 
scheidenden Teil in ausländischen Händen waren. Das bedingt auf 
diesen Gebieten einen außerordentlichen Rückstand. Man hat 
hier den Anschluß an die Entwicklung verloren (Elektronik). 
Eine Änderung der geschilderten Situation würde eine bedeutende 
Wende in der österreichischen Wirtschaftspolitik darstellen, 
die nicht zu bagatellisieren ist. Sie muß von gegebenen 
Entwicklungsansätzen ausgehen, wird aber nichts desto weniger 
etwas fundamental Neues bedeuten. 
Technologiepolitik 
Lenkung oder Beeinflussung technischer Entwicklung und 
technologisch relevante Entscheidungen sind auf verschiedenen 
Gebieten notwendig:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.