Full text: Die Segnungen der Rüstungskonjunktur.

etwa eine westdeutsche Zeitung in die Haue nehmen, zum Beispiel 
die Frankfurter Zeitung vom 4.XI» und aoro in i'etter Ueberschr: 
lesen; 
Bonn; Woher nie Milliarden nehmen? 
Der Schreiber dieses Artikels berichtet konsterniert, 
was ein Sprecher der amerikanischen Hochkon-ässion dort soeben 
awgekuertdigt hatte: We* tdeutschlana muss 8-lo Milliarden 
Deutsche Mark l'uer Rueetungen aurwenden. Die Amerikaner haben 
eine Fausregel aufgestellty nach der die Laender, cie dem 
atlantischen Pakt engehoeren, 8-lo % ron ihre® Nationalein^om® 
aux' Rueotungen au ,geben muessen. Die Frankfurter Zeitung entse 
sich derueber, dass diese Regel auf Westdeut.. chland angewendet 
wird, und sie i*t « noch mehr cerueber erst&uuat, dass das deuts 
Sozialprodukt auf einmal auf loo Milliarden deutscher Mark 
gcrschaetzt wird." Ja, wenn es um die Freiheit geht, darf man 
das Nf tionaleiukommea nicht zu niedrig fatieren* 
Der schwergeprvefte Oesterreicher «nag es als einen 
Trost ersehen,dass wir, zu® Leidwesen unseres reisenden 
zu den 
Au?senmlnisters, noch nicht uuter-die Teilnehmer des"atlantischen 
Pakt?" ( aas heisst, den »iiitaerIschen Verbuendeten Amerikas) 
gehoeren. Nach der amerikanischen Faustregel muesste» t*ir dann 
3-4 Milliarden Schi ling pro Jahr ruer Ruestungen suf Tenders.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.