Full text: Wer stürzt uns ins Chaos?

m 
Mü 
werden. Man denkt nicht an Abwertung, nein, aber zweifellos 
handelt man. 
Die Regierung hat ihren Verdrehungen die Krone aufgesetzt, 
als sie den Streikern vorwarf, dass? sie das Land ins Chaos 
stuerzen wollen. Das ist in Wirklichkeit genau das was sie selbst 
tun. Im Anfang des Geredes ueber den Subventionsabbau ist gesagt 
worden, dass man eine Generalbereinigung durchiuehren wolle, 
nach der die natueriichen Preise hergestellt sein wuerden, 
Wie schaut es wirklich aus? Die Subventionen sind keineswegs 
noch ganz abgebaut. Der Rest des Subventionsabbaus soll im naechste 
Mai stafetfinden. - da* soll das fünfte Preislohnabkommen sein. 
Wenn aber als Resultat dieser weiteren Bereinigung alle 
Marshallgueter gluecklich zum Kurs von 21.3b S pro Dollar 
abgerechnet werden, so wird inzwischen der effektive Kurs, zu 
dem alle kommerziellen Exporte und Importe abgewickelt werden, 
im Wege der schleichenden Abwertung auf 2b S pro Dollar oder mehr 
gebracht worden seiii. Dadurch werden automatisch neue "Subventionen 
entstehen, weil ja dann wieder die Abrechnung der Marshallgueter 
auf den Kurs ron 2b S pro Dollar gebracht werden muss. Wir werden 
also nach dem fuenxten Preis-Lohnabkommen sage und schreibe genau 
dort sein, wo wir ror dem vierten Preis-Lohnabkommen waren. 
Es gibt nur eine Beschreibung fuer diese Politik, atiExdis 
und die is£ von der Regierung selbst gepraegt worden: Sie dient 
dazu, das Land ins Chaos zu stnerzen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.