Full text: Der Investitionsplan

4 
es wegen Strommangel in een Witner&onaten eingestellten werden 
muss. Der Aluminiumexport deckt nur einen Bruchteil des Werts 
des verbrauchten elektrischen Stroms, den man bei direktem 
Stromexport erzielen koennte. 
noine Koordination 
Ein besonderes Kennzeichen ues Planes ist der Mangel an 
Koordination. So wuerden die geplanten Wasserkraftwerke einer 
Ergaenzung durch kalorische Werke rn ganz betraeentiienem Ausmass 
beduerfen. Euer eine solche kalorische Ergaenzung sieht der 
Plan ueb erhaupt nichts vor, so dass man, je nacn der Entwicklung 
des Stromverbrauchs entweder einen wertlosen Stroraueoerschuss 
im Sommer oder empfindlichen atrommaugel im Winter hauen wird. 
Ueber Vorschaltanlagen haben sich die Planer ueberhaupt nicht 
den Kopf zerbrochen. 
Wollte man einen Plan wirksam gestalten, so muesste 
man vor allem Massnahmen zur Konzentration der Erzeugung und 
zur Spezialisierung der einzelnen Betriebe auf bestimmte Aufgaben 
felder unternehmen. In dieser Hinsicht ist praktisch nichts getan 
?;orden. Es sind einfach die Plane einzelner Unternehmer summiert 
worden. 
Die Ungereimtheiten aller dieser Massnahmen koeanen einen | 
nicht Wunder nehmen: In Wahrheit besteht kein Plan, nicht einmal I 
ein Schatten davon. Es wird lediglich Geld ausgeteilt und I 
wie das funktioniert, das koennte man allerdings in einem Staats- I 
dakument nicht in Drukc legen, nicht einmal auf englisch. I 
Ueber die Verwendung der Kredite besteht ueberhaupt keine I 
Kontrolle. Das ist monstroes genug, es liegt aber eigentlich I 
in der Nautr der Sache: Wenn man nicht die gesammte Investitions- I 
■■
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.