Full text: Konvolut Zeitzeuge

MONTAG, 19. OKTOBER 1987 
ERÖFFNUNG 
9.00 Uhr: Arnold Schönberg, Phantasie für Violine mit Klavierbegleitung, 
op. 47 (1949) 
Ernst Kovacic, Violine 
Adolf Hennig, Klavier 
Univ.Prof. Dr. Alfred Gisel 
(Präsident des Instituts für Wissenschaft und Kunst) 
Dr. Hilde Hawlicek 
(Bundesminister für Unterricht, Kunst und Sport) 
Univ.Prof. DDr. Hans Tuppy 
(Bundesminister für Wissenschaft und.Forschung) 
Mag. Leopold Gratz 
(Erster Präsident des Nationalrats und 
Präsident der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft) 
Ernst Krenek, Sonate für Violine und Klavier (1943/44) 
10.30 Uhr: Erika Weinzierl (Wien/A): Wissenschaft und National 
sozialismus 
Diskussion 
Pause 
11.30 Uhr: Charlotte Teuber (Wien/A): Österreich - Ein Exilland? 
Diskussion 
Mittagspause 
14.30 Uhr: Bruno Kreisky (Wien/A): Österreicher im Exil - Österreich 
und sein Exil 
Diskussion 
Pause 
15.30 Uhr: Friedrich Stadler (Wien/A): Das Projekt „Emigration österreichi 
scher Wissenschaft“ 
Diskussion 
20.00 Uhr: Offizieller Empfang aller Referenten durch Bundeskanzler 
Dr. Franz Vranitzky im Bundeskanzleramt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.